Digital Aviation Do-27

FSX/FS2004
Versandartikel
25,20 € *

Preis ohne MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Download
23,49 € *

Preis ohne MwSt.

Als Sofortdownload verfügbar

  • AS10175
  • Aerosoft
  • Digital Aviation
  • Deutsch
  • Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • 4015918101752
  • 1.00
Dieses Add-On für den Microsoft Flight Simulator unterscheidet sich weitaus von den anderen... mehr
Produktinformationen "Digital Aviation Do-27"

Dieses Add-On für den Microsoft Flight Simulator unterscheidet sich weitaus von den anderen Add-Ons, die Sie vielleicht schon kennen gelernt haben. Neben dem außergewöhnlichen visuellen Modell ist dieses Flugzeug mit nie da gewesenen Features ausgestattet. Über 5000 Zeilen Code wurden alleine für die Animationen geschrieben! Es gibt daher nahezu kein Teil an dieser Maschine, welches sich nicht bewegt.

Heutzutage können die virtuellen Piloten grundsätzlich in zwei Gruppen aufgeteilt werden. Die einen sind stets bestrebt Flüge so realistisch wie möglich zu gestalten und die anderen wiederum nutzen den Flugsimulator in Ihrer Freizeit um eher kurze Flüge zu absolvieren. Egal welcher Gruppe Sie angehören, mit der DO-27 werden Sie in jedem Fall voll auf Ihre Kosten kommen, denn dieses Flugzeug kann in 2 verschiedenen Modi geflogen werden: "Pro" und "Simple". Sie wollen einfach "nur" Fliegen, ohne dass Sie sich zuvor ausgiebiges mit dem Handbuch bzw. der Funktionsweise beschäftigten müssen? Dann ist der "Simple-Modus" genau das richtige für Sie! Im "Pro-Modus" dagegen sollte Sie steht's Wachsam sein und die Handhabung von Triebwerk, Fahrwerk und der Systeme beachten. Dies kann zu einem aufregenden Erlebnis werden, da betriebsbedingte Fehler Konsequenzen haben! In diesem Modus wird die Flugzeit protokolliert und der Pilot mit Zertifikaten ausgezeichnet.

Sobald Sie die DO-27 ausgewählt haben, versucht das Flugzeug automatisch die bestehende Flugsituation zu analysieren und sich daraufhin selbst zu konfigurieren. Dabei gibt es 3 verschiedene Betriebszustände:
Prepare for engine start | Make her ready to fly | Shut off and power down.

Zusätzlich zwei festgelegte Einführungsmoden die das automatische Erkennungssystem aufheben: "cold & dark" sowie "taxi".

Nahezu jedes Element besitzt seinen individuellen Sound: Schalter, Knöpfe, Hebel, Türen etc.! Es gibt sogar extra Sounddateien für den Flug bei geöffnetem/ gekippten Fenstern, Fehlzündungen oder den Chronographen.

Diese spezielle Nachbildung kommt in zwei Varianten (A1& B1) und 6 Flugzeugen die allesamt unterschiedliche Ausstattungen, Cockpits, Auspuffrohre, Reifen, Beleuchtungen etc. aufweisen.

Funktionsübersicht:

Außenmodell:

  • Alle Standardanimationen, wie z.B. Steuerflächen, Kühlklappen, Trimmung, Räder usw.
  • Arretierbare Steuerflächen
  • Nicht arretierte Steuerflächen werden vom Wind bewegt
  • Wackelndes Höhenruder beim Triebwerksstart und niedriger Propellerdrehzahl
  • Alle Türen können einzeln bedient werden (Ab-/aufschließen, Öffnen/Schließen, Abwerfen)
  • Separat zu öffnende Triebwerksabdeckungen sowie untere Triebwerksklappe
  • Detailliertes Lycoming GO-480 B1A6 Triebwerk.
  • Neue Propelleranimation für niedrige Drehzahlen beim Triebwerksstart.
  • Propeller kann durch Bodenkontakt beschädigt werden.
  • Bodenequipment, wie Bremsklötze, Pylonen, Campingzubehör, Werkzeuge etc.

Virtuelles Cockpit und Systeme:

  • Nach den realen Vorbildern modellierte Panels..
  • Neue FSX Kameraansichten
  • Mögliche Beschädigung von Cockpit und Instrumenten durch harte Landungen
  • Alle automatischen und manuellen Sicherungen sind funktionstüchtig.
  • Instrumente können ungenau sein. Zeiger werden durch Vibrationen und G-Kräfte beeinflusst.
  • Künstlicher Horizont und Kompass sind elektrisch betrieben und müssen kalibriert werden.
  • Das Glas am Variometer kann bei Ausfall der Vakuumpumpe zerschlagen werden
  • Junghans Chronograph mit Aufziehmechanismus und Stoppuhr
  • Die Avionik kann beschädigt werden, wenn der Avionik-Hauptschalter währen Triebwerkstart bzw. -stop nicht ausgeschaltet ist.
  • Vor dem Triebwerksstart muss das Gemisch im Motor angereichert werden
  • Die Gemischanreicherung kann zu viel Treibstoff im Motor führen. Das Entfernen von überflüssigem Treibstoff ist nach der Originalprozedur oder durch den Mechaniker möglich.
  • Der Triebwerksstarter kann überhitzen oder beschädigt werden
  • Die Motorkühlklappen produzieren je nach Stellung zusätzlichen Luftwiderstand
  • Die Motorkühlung ist abhängig vom Anstellwinkel und der Propellerdrehzahl
  • Und dann und wann neigt der Motor auch mal zu spontaner Selbstentzündung
  • Feuerlöscher sind vorhanden und werden bei Verwendung auch geleert
  • Möglichkeit des Auftreten von Öllecks
  • Realistischer, u.a. von der Behandlung des Motors abhängiger Ölverbrauch
  • Motor und Fahrgestell können u.a. beschädigt werden durch:
    • Zu hohe Drehzahlen
    • Zu niedrige Drehzahlen
    • Zu schnelle Drehzahländerungen
    • Zu niedriger Ladedruck
    • Langes Laufenlassen des Starters
    • Ölmangel
    • Feuer
    • Hohe Temperaturen
    • Niedrige Drehzahlen im Sinkflug
    • Negativer Schub
  • Der Motor verliert mit steigender Nutzungszeit (und ohne Wartung) an Leistung
  • Bei warmem Wetter kann es zu Blasenbildung in den Treibstoffleitungen kommen
  • Ein zu kalter Motor kann wieder ausgehen.
  • Realistischer Motorenstart mit Verwendung der Startersicherung, Gemischanreicherung und dem Gemischregler in AUS-Position.
  • Je länger die Zeit seit der letzten Wartung, desto zickiger stellt sich der Motor beim Start an
  • Die Stellung der Propellerblätter kann bei ausgeschaltetem Motor nicht geändert werden.
  • Die Öltemperatur beeinflusst die Einstellbarkeit der Propellerblätter
  • Das Gemisch kann wahlweise manuell oder automatisch geregelt werden
  • Die Treibstoffanzeige ist etwa so genau, wie einem Auto aus den 70er Jahren
  • Die Staurohrheizung kann beschädigt werden, wenn sie am Boden zu lange eingeschaltet wird
  • Struktur und Flugkontrollen können durch extreme Manöver und zu hohe Geschwindigkeit beschädigt werden.
  • Die Landeklappen können beschädigt werden, wenn sie bei zu hohen Geschwindigkeiten oder geöffneten Türen ausgefahren werden.
  • Die Fenster verdrecken mit zunehmender Flugdauer
  • Funktionierende Belüftungskontrolle
  • Die Abdeckung des Staurohrs kann nur am Boden entfernt werden. Wird das vergessen, so funktioniert der Geschwindigkeitsanzeiger nicht

Fallschirmspringer absetzen:

  • Fallschirmspringer können am Boden ins Flugzeug geladen werden (nicht sichtbar) und öffnen im Flug die Tür, um abzuspringen. Die Zahl der Absetzflüge wird protokolliert und benotet.


Mit freundlicher Unterstützung der Interessengemeinschaft Dornier Do27

    

Maßgeblich wurde dieses Projekt durch die Interessengemeinschaft Dornier Do27 (IGM Do27) mit Fotos, Dokumentation, Soundaufnahmen sowie Rat & Tat unterstützt. Die IGM ist Teil der Sportfluggruppe Wunstorf e.V. und hat sich u.a. dem Betrieb und Erhalt der Dornier Do27 D-EDNW verschrieben.

Besuchen Sie die Webseite der IGM Do27 unter http://www.do27-wunstorf.de (siehe auch Flugsimulation)


Systemanforderungen für den FSX:
Microsoft Flight Simulator X
Windows XP(SP2), Windows Vista, Windows 7
Pentium 2 GHz (Duo2Core Intel empfohlen)
1 GB RAM (2 GB empfohlen)
256 MB DirectX 9 Grafikkarte
Soundkarte
Adobe Acrobat© Reader 6 um das Handbuch lesen zu können
Download-Größe: 138 MB
Installations-Größe: 332 MB

Hinweis: Bei Verwendung des DirectX 10 Previews von FSX SP2 werden die Außentexturen nicht ordnungsgemäß dargestellt!

Systemanforderungen für den FS2004:
Microsoft Flight Simulator 2004
Windows XP (SP2), Windows Vista, Windows 7
Pentium IV 2,0 GHz (oder schneller)
1.0 GB RAM
3D-Grafikkarte mit 128 MB RAM (256 MB empfohlen)
Soundkarte
Download-Größe: 157 MB
Installations-Größe: 400 MB


Zusätzliche Downloads:
Deutsches .pdf-Handbuch: >> Hier klicken <<
Texture-Set (Achtung nur für die FS2004-Version): >> Download hier <<

Weiterführende Links zu "Digital Aviation Do-27"
PMDG Jetstream 4100 PMDG Jetstream 4100
  39,99 € *
DH.104 Dove & Devon DH.104 Dove & Devon
  26,21 € *
PA-28R Arrow III PA-28R Arrow III
  36,71 € *
Meteor F.8/FR.9 Meteor F.8/FR.9
  26,21 € *
MV 407 MV 407
  47,50 € *
L-1011 TriStar L-1011 TriStar
  39,99 € *
MD 530F MD 530F
  47,50 € *
Alabeo - C310R Alabeo - C310R
  39,88 € *
Airbus A320/A321 Airbus A320/A321
  39,99 € *
Alabeo - C404 Titan Alabeo - C404 Titan
  39,88 € *
Tornado GR1 Tornado GR1
  39,99 € *
Canberra PR 9 Canberra PR 9
  39,86 € *
Airbus A318/A319 Airbus A318/A319
  39,99 € *
S-64 Skycrane S-64 Skycrane
  36,25 € *
News
German Airports - Stuttgart professional...

“German Airports - Stuttgart professional” bringt den internationalen Flughafen des Landes... [mehr]

Was ist kompatibel mit Prepar3D V4?

Mit dem Erscheinen der neuen Prepar3D Version 4 werden Aerosoft Add-ons schrittweise aktualisiert... [mehr]

On The Road - Update V0.6.3

Der Early Access Titel On The Road wurde auf die Version 0.6.3 aktualisiert. Ein detailliertes... [mehr]

Mega Airport Frankfurt V2.0 professional...

Deutschlands größter Flughafen, Frankfurt Airport, ist jetzt als Add-on für Prepar3D V4... [mehr]

Gamescom Programm - Quiz mit tollen Gewinnen

Besuchen Sie uns auf der Gamescom in der Entertainment Area, Halle 10.1, Stand C-005 und gewinnen... [mehr]

Cirrus SR20 - Update V2.5

Die XPlane 11 Version der Cirrus SR20 wurde auf die Version 2.5 aktualisiert. Folgende... [mehr]

Monokuru.eu Interview mit CRJ 700/900 X...

Die Webseite monokuru.eu führte mit Hans Hartmann, Chefentwickler des CRJ 700/900 X, knapp zwei... [mehr]

Top Deals der Woche!

Verpassen Sie nicht unsere Top Deals der Woche exklusiv für Sie im Aerosoft Online Shop! [mehr]

Exklusiver Einblick in den Autobahnpolizei...

Noch dieses Jahr erscheint der Autobahnpolizei Simulator 2. Einen Einblick in exklusives... [mehr]

Hardware zum kleinen Preis!

Ab sofort bieten wir Ihnen wieder Hardware Vorführgeräte und Rückläufer zum kleinen Preis an.... [mehr]