Jets der russischen Luftwaffe

FSX/FS2004
Download
25,17 € *

Preis ohne MwSt.

Als Sofortdownload verfügbar

  • AS11487
  • Halycon
  • Deutsch
  • 1.00
Neben den beiden Kampfflugzeugen MiG-21 und MiG-29 von dem Hersteller Mikojan-Gurewitsch auch... mehr
Produktinformationen "Jets der russischen Luftwaffe"

Neben den beiden Kampfflugzeugen MiG-21 und MiG-29 von dem Hersteller Mikojan-Gurewitsch auch die Suchoi Su-27. Alle drei Maschinentypen wurden nicht nur bei der russischen Luftwaffe eingesetzt, sondern waren allesamt auch Exportschlager für die Luftfahrtindustrie.

MiG-21
Die Mikojan-Gurewitsch MiG-21 ist ein in den fünfziger Jahren in der Sowjetunion entwickelter, einstrahliger Abfangjäger. Sein charakteristisches Aussehen und der hohe Verbreitungsgrad hat dieses Flugzeug so bekannt gemacht. Die MiG-21 erreichte mit Ihren ca. 10 Tonnen Fluggewicht (je nach Version) bis zu 2.300 km/h pro Stunde. Ihre hervorragenden Flugeigenschaften werden von den Militärpiloten gelobt. Seit 1959 wurden bis heute über 11.000 Maschinen, in unterschiedlichen Varianten, gebaut und bei über 50 Luftwaffenverbänden eingesetzt. Somit ist die MiG-21 das seit dem Zweiten Weltkrieg meistgebaute Kampfflugzeug der Welt.

Noch heute wird in der Volksrepublik China eine MiG-21-Variante mit der Bezeichnung J-7 in Lizenz gefertigt und befindet sich bei einigen Luftwaffen im Einsatz. Nicht zuletzt war die MiG-21 über mehr als 20 Jahre das wichtigste Kampfflugzeug der Luftstreitkräfte / Luftverteidigung der DDR.
Dieser Militärjet ist nun in der einsitzigen Version MiG-21 MF und der zweisitzigen Version MiG-21 US in diesem Add-On enthalten.

Folgende Ländervarianten (in unterschiedlicher Ausstattung) sind in diesem Add-On enthalten:
Deutsche Demokratische Republik (DDR) / Nationale Volksarmee (NVA), Russland, Bulgarien, Kroatien, Ägypten, Ungarn, Indien, Polen, Rumänien, Serbien, Tschechien, sowie einem Textur-Satz für Repainter.

MiG-29
In den siebziger Jahren benötigte die UdSSR als Gegengewicht zu den westlichen Mehrzweckkampfflugzeugen McDonnel Douglas F-15 und General Dynamics F-16 einen Nachfolger zu den Abfangjägern Suchoi Su-15 und MiG-21.

Der Hersteller Mikojan-Gurewitsch entwickelte hierfür das zweistrahlige Mehrzweckkampfflugzeug MiG-29, welches am 06. Oktober 1977 sein Erstflug hatte. Ausgelegt für den Einsatz von unbefestigten Pisten wurden bei der MiG-29 sogenannte Tore in die Lufteinlässe eingebaut, die beim Anlassen und Rollen am Boden geschlossen sind, um das Ansaugen von Fremdkörpern zu verhindern. Die nötige Luft für die Triebwerke wird durch Luftklappen auf der Oberseite der Lufteinläufe zugeführt. Außerdem verfügen die Maschinen über ein Infrarotzielsystem (IRTS Infrared Track und Search) mit Laserentfernungsmesser. Zusammen mit dem optischen Helmvisier (HMS – Helmet Mounted Sight) für die Zielzuweisung können Raketen auf Ziele abgeschossen werden, auch wenn das eigene Flugzeug in eine andere Richtung zeigt.

Seit 1982 wurden bisher weit über 1.200 Maschinen unterschiedlicher Versionen gebaut. Die MiG-29 ist nicht nur ein äußerst wendiges und vielseitig eingesetztes Kampfflugzeug, welches in unterschiedlichen Einsatzgebieten Verwendung findet, sondern hat sich auch mittlerweile zum Exportschlager entwickelt. Mehrfach modernisiert wird diese Maschine noch heute gebaut. Neben Russland setzten noch über 30 weitere Staaten die MiG-29 bei Ihren Luftwaffen ein.

24 verschiedene Bemalungen sind enthalten, u. a. : Deutsche Bundeswehr Luftwaffe; Deutsche Demokratische Republik ( DDR ); Nationale Volksarmee ( NVA ) Russische Luftwaffe; Russische Luftwaffe mit Sonderlackierung, sowie Bemalungen der Luftwaffen Polen, Ungarn und Slowakei.

Suchoi Su-27
Die Suchoi Su-27 (NATO-Codename „Flanker“) hatte Ihren Erstflug 1977 und wird seit 1984 in unterschiedlichen Versionen in Serie produziert. Seitdem sind fast 700 Maschinen in 15 Ländern im Einsatz. Die besonderen aerodynamischen Fähigkeiten verleihen der Su-27 herausragende Flugeigenschaften. Die zwei Mantelstromtriebwerke der Marke Saturn/Ljulka beschleunigen das maximal 33 Tonnen schwere Flugzeug auf über 2,1 Mach.

In diesem Add-On stehen unterschiedliche Varianten der Su-27M in der ein- und zweisitzige Version für Ihren FS2004 / FSX zur Verfügung. Es sind zahlreiche Repaints aus den unterschiedlichsten Ländern ( z. B. Russland, Ukraine, der Volksrepublik China, Indien, Kasachstan, Äthiopien und Polen ) enthalten. Zusätzlich wird eine Sonderlackierung mitgeliefert. Das hochdetaillierte Außen- und Innenmodell wird von zahlreichen Animationen (z. B. Einstiegsluke, Einzieh - Fahrwerk mit Federweganimation) unterstützt. Umfangreiche Lichteffekte (z. B. Navigation und Landescheinwerfer) und hochauflösende Texturen runden das Modell ab.

Features:

  • Detailliertes Außen- und Innenmodell inkl. animiertes virtuelles Cockpit
  • Simulation von Pilot und Fluglehrer (bei Trainingsmaschinen)
  • Hochauflösende Texturen mit u.a. reflektierenden Flächen und umfangreiche Lichteffekte
    (z. B. Navigation und Landescheinwerfer)
  • Zahlreiche Animationen (z. B. Einstiegsluke, Einzieh-Fahrwerk und sämtlicher Steuerklappen)
  • Hilfsraketen beim Start
  • Realistische Flugdynamik
  • Formationsflugmodell mit mehreren Modellen gleichzeitig
  • Vollständig funktionierender Autopilot
  • Funktionierende Avionik zur Funknavigation
  • Triebwerksanimation inklusive Nachbrenner
  • Komplett funktionierendes virtuelles Cockpit aus Sicht des Piloten
  • Auftankvorrichtung zur Luftbetankung (MiG-29)

Systemanforderungen:
Microsoft Flight Simulator X oder 2004
Windows XP (inkl. SP3), Vista oder Windows 7
Pentium 4 / 2,4 GHz oder vergleichbar (empfohlen Core2Duo)
1,0 GB Hauptspeicher (empfohlen 2,0 GB)
3D-Grafikkarte mit mind. 256 MB
Soundkarte
DirectX kompatible Hardware
Installations-Größe: 3,0 GB
Download-Größe: 350 MB

Weiterführende Links zu "Jets der russischen Luftwaffe"
Piper Cheyenne Piper Cheyenne
  25,20 € *
Patrouille Suisse Patrouille Suisse
  25,20 € *
Fly the Tiger Fly the Tiger
  25,20 € *
B-24 Liberator B-24 Liberator
  29,40 € *
P-51D Mustang P-51D Mustang
  33,61 € *
172 Skyhawk 172 Skyhawk
  16,80 € *
Eurofighter Eurofighter
  29,99 € *
-40
AKTION
Concorde X Concorde X
  35,99 € * 59,99 € *
Boeing Family Box Boeing Family Box
  39,95 € *
F-14 Extended F-14 Extended
  34,99 € *
Huey X Huey X
  29,99 € *
Fly the Tiger Fly the Tiger
  29,99 € *
Seahawk & Jayhawk Seahawk & Jayhawk
  29,99 € *
Tornado GR1 Tornado GR1
  37,95 € *
AW 109E AW 109E
  34,51 € *
PMDG 747-400 PMDG 747-400
  29,99 € *
CRJ 700/900 X CRJ 700/900 X
  49,99 € *
Patrouille Suisse Patrouille Suisse
  29,99 € *
PMDG Jetstream 4100 PMDG Jetstream 4100
  39,99 € *
DC-2 DC-2
  39,99 € *
-25
AKTION
F-4J/S Phantom II F-4J/S Phantom II
  67,83 € *
Twin Otter Extended Twin Otter Extended
  34,99 € *
News
CRJ 700/900 X - Update 1.0.2.0 - Rev 297

Das FSX & Prepar3D Add-on CRJ 700/900 X wurde auf die Version 1.0.2.0 - Rev 297 aktualisiert.... [mehr]

Jetzt erhältlich: Train Simulator 2018

Der neue Train Simulator 2018 ist ab sofort erhältlich! Der Train Simulator lässt Sie komplett in... [mehr]

Top Deals der Woche!

Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Top Deals der Woche für Sie im Aerosoft Online Shop! [mehr]

Gibraltar professional für Prepar3D V4

Gibraltar professional ist ab sofort für Prepar3D V4 erhältlich! Egal von welcher Seite, den... [mehr]

Jetzt vorbestellen: Autobahn-Polizei...

Bereiten Sie sich auf Ihre Karriere als Ordnungshüter auf Europas schnellsten Straßen vor! Im... [mehr]

Jetzt vorbestellen: Aerofly FS 2!

Aerofly FS 2 ist der Flugsimulator der nächsten Generation. Dieser in Deutschland entwickelte... [mehr]

Jetzt vorbestellen: Fernbus Simulator -...

Ab sofort können Sie die Platinum Edition des beliebten Fernbus Simulators vorbestellen!... [mehr]

Jetzt vorbestellen: LSW 17 Add-on...

Der Krone Premos 5000 ist der erste Pellet-Vollernter, mit dem Sie Stroh- und Heuschwaden sofort... [mehr]

Was ist kompatibel mit Prepar3D V4?

Mit dem Erscheinen der neuen Prepar3D Version 4 werden Aerosoft Add-ons schrittweise aktualisiert... [mehr]

Aerosoft als "Bester Publisher" nominiert!

Aerosoft wurde dieses Jahr von der Deutschen Entwicklerpreis Jury in der Kategorie „Bester... [mehr]